Links

Letztes Feedback

Meta





 

Was ist nur mit den Männern los???!???

In den letzten Monaten habe ich einige Männer kennengelernt. Meistens junges Gemüse (-ich liebe knackiges Gemüse -), aber doch auch den ein oder anderen Ü30er . Ich lernte sie alle auf normalem Wege kennen, nicht via Tinder, Lovoo oder einem anderen Partnervögel...Verzeihung "-such"- Portal. Unglaublich aber wahr ! Jedoch macht es die Sache nicht besser...! Unterschiedliche Männer verschiedener Jahrgänge, Nationalitäten, Kulturen. Eines haben sie allesamt gemeinsam: Nicht mehr alle am Sträusschen...! Je mehr ich versuche, den Mann als solchen zu verstehen, desto weniger tue ich es. Mit jeder neuen Erfahrung fühle ich mich immer mehr wie ein Ei nach dem Kochen- abgeschreckt .

Typus 1:

Die Hauptgruppe der Spezies Mann besteht aus Selbstverliebtheit, Faszination seinerselbst. Boygrouptyp eben, bei dem das Kreuzgen Neandertaler/Gorilla äusserst ausgeprägt zum Vorschein tritt. Er will jagen, sich auf die Brust trommeln und seinen Samen möglichst vielfältig verbreiten. Er steht darauf von vielen Frauen gleichzeitig angehimmelt zu werden.Warum sich dann also nur an eine "verschwenden"? Dieser Typus liebt es, im Mittelpunkt zu stehen. "Spot an für die Rampensau!" Alle 300 Meter wird ein neues Selfie geschossen- am besten oben ohne, um den Sixpack zu zeigen. Hey Adonis kleiner Tip: Ab und an ein Foto von deinem Gesicht wäre nicht verkehrt. Ansonsten musst du beim Date dein Shirt ausziehen, damit ich dich wiedererkenne . Der Sex mit dieser Spezies ist gut bis minder... Meine Erfahrung bisher zeigte, dass jeder von ihnen irgendeine grobmotorische Berührung beherrscht. "Auf Wiedersehen liebe Lust! Du verabschiedest dich gerade auf den Weg in den Keller...!!! Solltest du dich heute noch einmal blicken lassen, dann bringe bitte eine gute Flasche Wein mit herauf, denn nach diesem Desaster brauche ich diese jetzt ggggaaaannnnnnzzzzzzz dringend!!!" Um Himmels willen Typ, was tust du da ?! Geschickt windest du dich aus seinem Griff heraus in der Hoffnung, er tut es NIE wieder. Ansonsten musst du in die Trickkiste greifen und die gute alte, stets wirksame Migräne vortäuschen . Fragen wie: "Und Babe wie bin ich im Bett?" lassen mich nur verwundert die Augen verdrehen. Ist das Ego/ der Penis wirklich so winzig?!" In diesen Momenten frage ich mich, ob es die paar Minuten wert war, verspüre den Drang, meinem Gegenüber das Kissen ins Gesicht zu drücken... Und bitte, wieso denken Kerle, an den Brustwarzen zu ziehen, kneiffen, zu beissen oder gar daran zu zwirbeln törnt uns Frauen an ?!? NO GO meine Herren ! Sicherlich gibt es die ein oder andere Abnehmerin dafür, doch die meisten von uns finden es grauenvoll, wenn an ihren Nippeln rumgedreht wird als würde ein Radiosender gesucht werden!

Ein Vorteil haben diese Kerle jedoch. Das Nachspiel. Sie gehen so schnell wie sie "gekommen" sind . Somit muss sich Frau nicht um Kopf und Kragen reden, um endlich wieder allein sein und ihre Lieblingsserien in Ruhe schauen zu können .

Dieser Typus Mann hat auch panische Angst vor Kindern! Sie glauben wohl an das Ammenmärchen, Kinder seien Monster, die nur darauf warten, sie aufzufressen .  Wenn sie erfahren, dass ich eine Tochter habe, ist es ein Phänomen, immer wieder die gleiche Sekundenreaktion festzustellen: Ihre Augen weiten sich vor Schreck, pure Gesichtsentgleisung . Sie fangen sich sehr schnell wieder, denken der Moment war zu kurz, als dass ich ihn wahr genommen habe und sagen stets: "Kein Problem. Ist doch süss." Doch ihre Körperhaltung verrät etwas anderes. Sie werden nervös, suchen mit den Augen nach den Notausgängen, Blut strömt zurück ins Gehirn, der Gedanke: "Oh Gott! Vaterersatz! Verantwortung" schrillt wie Alarmglocken durch ihre Köpfe. Am liebsten würden sie die Beine in die Hand nehmen und um ihr Leben rennen. Mittlerweile amüsiert mich diese Reaktion . Es ist, als ob ich den Männern erzähle: "Guten Tag ich bin Pest & Cholera persönlich." Dabei sind meine Tochter und ich kerngesund . Wäre sie ein Arschlochkind, würde ich die Reaktion nachvollziehen können. Doch meine Kleine ist das genau Gegenteil!  Natürlich möchte sie ab und zu gen Mond schiessen, doch immer nur mit Rückfahrschein ! Für mich ist sie das zauberhafteste Wesen auf Erden! Ich bin mächtig stolz, ihre Mami sein zu dürfen!

Fazit Typus 1: Aussen hui, innen hohl.

 

Typus 2:

Ein anderer Typ Mann gibt am Anfang Vollgas, meldet sich in regelmässigen Abständen, bemüht sich um Dich, will Dir nicht sofort an die Wäsche, sondern lässt es ruhiger angehen. Er gibt Dir ein gutes Gefühl, so dass du anfängst dich wohl zu fühlen, langsam Vertrauen aufbaust. Eben noch eine liebe Nachricht erhalten, die dir ein Lächeln auf´s Gesicht zaubert. Und dann... Zack! Funkstille! Von jetzt auf eben. Einfach so. Ohne irgendwelche Vorkommnisse. Simpelste Erklärung hierfür: In seinem Wohnort hat sich ein Erdloch aufgetan und ihn verschluckt. Nur komisch, dass darüber gar nichts in den Medien berichtet wurde . Zwischendurch ist er wohl doch wieder herausgekrochen, denn die gleiche Chose zog er mit einer Bekannten ab, wie wir im Nachhinein feststellten.

Fazit Typus 2: Ultrakurze Gaukelei eines Märchens mit schönen Momenten. Prinz verwandelt sich zurück in einen Frosch.

 

Typus 3:

Top One unter all diesen "Highlights" der No Go´s ist der verheiratete/liierte Familienvater! Jeder von ihnen erzählt dir ein anderes Märchen: Der eine will dir weiß machen, er und seine Frau seien inoffiziell getrennt. Das gemeinsame Haus, sowie die gemeinsamen Urlaube seien nur der Kinder zuliebe. Ah ja... Weiss die Frau denn auch schon über die Trennung bescheid!?! Der nächste erzählt dir etwas von einer offenen Beziehung mit seiner Liebsten, so dass Sex völlig ok sei... Gerne. Nur nicht mir mir! Wiederum ein anderer vergisst glatt, überhaupt seine drei Mädels zu Hause zu erwähnen. Doch zumindet er erhielt eine Antwort von mir. Die Glückwünsche zur bevorstehenden Geburt des nächsten Kindes! Gerade habe ich noch einmal im Spiegel nachgeschaut. Doch nein, da steht definitiv NICHT "Betthäschen" oder "zweite Geige" auf meiner Stirn!

Fazit Typus 3: A........!!!

 

Typus 4:

Ein aktuelles Beispiel um diese Art von Mann zu erklären: Letztens war ich mit Kollegen/- innen feiern. Lustige Runde! Irgendwann kamen ein Kollege und eine Kollegin, dir nur kurz Getränke besorgen wollten, nicht so schnell zurück... Irgendwann tauchten sie auf, etwas zerzaust und mit einem breiten Grinsen von einem Ohr zum anderen . Der Fall war klar. Das Ziel abgesteckt. Etwas später unterhielten er und ich uns, woraufhin er nur meinte:"Weisst du, du bist defintiv die hübschere und interessantere Frau, doch du strahlst Desinteresse aus. Sie hingegen schob mir ihre Zunge einfach in den Mund. Warum also nicht, bevor ich alleine nach Hause muss?!" In diesem Moment schickte ich ein Stoßgebet gen Himmel."Danke lieber Gott, dass ich heute so auf Männer wirke!" Krasse Sache. So simpel tickt ihr Männer...?! Warum sich um eine Frau bemühen, wenn Mann es auch ohne jeglichen Aufwand schafft?!? In diesem Fall hat laut seiner Erzählung zwar die Kollegin zuerst klar gemacht, was sie will, doch generell ist es eine traurige und bequeme Einstellung.

Fazit Typus 4: Minimum Aufwand. Maximaler Ertrag mit Abstrichen.

 

Typus 5:

Der Ü30er ist auch nicht besser als das junge Gemüse oder die vergebenen Männer, denn er fragte mich direkt beim ersten Date, wie ich zu Heirat und weiteren Kindern stehe. Wwwwwwhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaaaaaatttttttttttttttttttttttt ???????? Dieses Mal war ich es, die mit angsterfüllten Augen den Ausgang suchte... Ein Mann mit Torschlusspanik??? HHHHHHIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFFFFEEEEEE!!! Als er mich nach einem zweiten Treffen fragte, verneinte ich mit der Begründung, wir hätten zu unterschiedliche Vorstellungen. Seine Antwort hierauf trieb mir die Tränen in die Augen- vor Lachen :"Hey, da du ein Kind hast, denke ich, dass man so fair sein sollte, dir eine Chance zu geben. Ich weiss nicht, wie alleinerziehende Mütter so drauf sind. Ich finde dich echt süss. Wenn das keine Standard- Abfuhr von dir war, kannst du dich gerne noch mal bei mir melden." Herrlich! Danke für diesen Brüller! Welche Denkweise hat sich denn da breit gemacht? Alleinstehende Frau mit Kind= einsam, verzweifelt, frustiert ?!?  "Süss" hören wir Frauen auch besonders gerne... NICHT! Gleichzusetzen mit "Nett". Sorry mein Freund du bist sowas von raus!

Fazit Typus 5: Perfekt für das Pendant dazu- Frau mit Torschlusspanik.

 

Typus 6:

Die harmloseste, fast schon bemitleidenswerte Variante von Mann ist nur körperlich gewachsen. Innerlich gleicht er einem Jungen, der die grosse, weite Welt erst noch entdeckt. Nein mein Muttergefühl ist nicht so ausgeprägt, um noch ein "Kind" grosszuziehen . Mein Fallbeispiel schaute mich stets wie ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum an. Wirklich schön- für den ersten Moment... Der zweite Moment:"Ich werde schnellstmöglich hierher ziehen", machte alles zunichte...! Excuse me! Habe ich gerade richtig gehört ?! Wir kennen uns erst ein paar Tage, sehen uns heute das erste Mal etwas länger, und dann solch eine Aussage?!? Meine innere Stimme schrie: "Zieh´um! Ändere deine Adresse!" Doch damit nicht genug. Er meinte ganz aufgeregt zu mir:" Ich habe eine Überraschung für Dich! Ich konnte sie zwar noch nicht besorgen. Aber du bekommst sie auf jeden Fall heute noch, wenn ich den Laden hierfür finde." Dass er bei dieser Aussage nicht auf und ab hüpfte wie ein Flummi und dabei in die Hände klatschte, war alles . In der Stadt angekommen, suchte er wie wild nach dem Geschäft. Plötzlich stürmte er wie von der Tarantel gestochen los. Fünf Minuten später stand er mit einer in "Blume 2000"- Papier eingewickelten Rose vor mir... Dabei sah er aus wie ein Welpe, der das Stöckchen geholt hatte und nun belohnt werden wollte... Mein irritierter Gesichtsausdruck und das gestotterte "Danke" ließen sein Gesicht hell erstrahlen. Na wenigstens einer von uns beiden, der sich freute...! Jaaaa ich erkannte die Bemühung dahinter. Aber mal ehrlich, das Ganze war Stiel ohne Stil...!!! Als ich ihn später ENDLICH zu seinem Zug brachte, sagte er:" Cool, jetzt bin ich das erste Mal mit dem ICE gefahren." Im primären Moment glaubte ich, er mache einen Scherz. Ich wurde eines Besseren belehrt... Spätestens jetzt war der Zeitpunkt gekommen, der das Fass endgültig zum Überlaufen brachte... Ein gutmütiger, herzlicher Mensch, doch kein Mann! Wir sollten uns schon auf Augenhöhe begegnen. Ich mich nicht wie eine Kindergärtnerin fühlen...

Fazit 6: Ideal für Frauen mit grossem Herz für Welpen und/oder grosswüchsige Kinder.

 

Was zur Hölle ist nur los mit den Typen? Wo sind nur die Männer, die noch echte Kerle sind, sich um eine Frau bemühen, sie schätzen, respektieren und lieben genau so wie sie ist? Wo sind die Guten, die Frauen noch auf Händen tragen? Die, die bleiben, zu einem halten, unterstützen, selbst wenn es eben einmal schwierig wird? Wo ist der Freund, der gleichzeitig auch der beste Freund ist? Mit dem es einfach ist, über die selben Witze zu lachen, aber auch interessante Gespräche zu führen, gleiche Interessen zu haben- kurzum Pferde zu stehlen? Warum werden wir Frauen stets als zickig/anstrengend bezeichnet, nur weil wir unsere Meinung äussern/vertreten?! Ja wir sind emanzipiert, doch wir wollen trotz allem umgarnt werden. Frau=Romantik=Frau!

Gott sei Dank haben einige meiner Freundinnen ein solch seltenes Exemplar an ihrer Seite . Es gibt sie also doch noch die vom Aussterben bedrohte Rasse . Gemessen an der Männermenge sind sie zwar ein Tropfen auf dem heissen Stein, aber immerhin! Also Mädels haltet gut an ihnen fest, denn sie sind es wert!

Ja es gibt auch genug Man- eater unter uns Frauen. Anscheinend ist es heute bei dieser Art von weiblichem Geschlecht gang und gäbe erst einmal nach dem Kontostand und der derzeitig gefahrenen Automarke zu fragen, anstatt die Persönlichkeit des anderen kennenzulernen. Sind wohl die Frauen, die auf das Zwirbeln der Brustwarzen stehen . Sorry Ladies! Jedem das seine, aber dann müsst ihr euch nicht wundern, wenn ihr schnell gegen ein paar "heissere Reifen" ausgetauscht werdet. Wenn Oberflächlichkeit und Materialismus auf seinesgleichen trifft...!

 

Persönliches Fazit:

Natürlich fragte ich mich viele, viele Male, ob es an mir liegt, dass ich ein Händchen für Freaks habe . Ziemlich sicher sogar spielt mein vom Kollateralschaden geschundenes Herz dabei eine sehr grosse Rolle. Es ist eben noch immer in der Rehabilitation... Ich verteufel den Mann als solchen nicht . Auch werde ich nicht die Alice Schwarzer von morgen . Ich nehme mir nur eine kleine Auszeit von dem anderen Geschlecht, denn die Kopfschmerzen vom ständigen ungläubigen Kopfschütteln sind mittlerweile unerträglich .

 

7.11.16 21:44, kommentieren

Der letzte Akt...

Ein Drama in vier Akten...

 

Erster Akt (bereits abgehandelt):

04.12.2015, ein Freitag.

Das erste Date bei Feuerzangenbowle,der erste Blick, das erste Kribbeln im Bauch...

Das zweite Date, der erste Kuss, Schmetterlinge im Bauch...

 

Zweiter Akt (bereits abgehandelt):

Eine unglaublich schöne und intensive gemeinsame Zeit beginnt...Flugzeuge im Bauch...Liebe entstand. Echte von meiner Seite.

Doch die gemeinsame Zeit war nicht von langer Dauer...

 

Ditter Akt (bereits abgehandelt):

Unvorhergesehe Bruchlandung... Der tiefe Fall von Wolke 7 in ein tiefes, dunkles Loch... Ich habe mein Herz brechen hören...

 

Vierter und letzter Akt :

Mitte des Sommers kamen wir uns wieder nah- viel zu nah... Es fühlte sich anders an. DU warst distanziert, oftmals unfair. Ich emotionaler Volldepp verschloss die Augen davor. Irgendwann jedoch konnte selbst ich nicht mehr DEIN unmögliches Verhalten schön reden...

Erneuter Kontaktabbruch.

Nach einigen Wochen die erste belanglose Nachricht von DIR. DU hast DEINE Prüfung bestanden. Schön für DICH! Echt spitze, dass in DEINEM Leben alles glatt läuft! Gratulation dazu!                                                                  

Und was bitte sollte ich jetzt mit dieser Information anfangen?! Etwa applaudieren und DIR auf die Schulter klopfen?!?! NOPE!!!

Einige Zeit später die nächste Meldung DEINERSEITS. Auch auf diese ging ich nicht ein.                                                              

Heißt aber nicht, dass ich nicht bei jedem Signal von DIR einen riesigen Kloss im Hals, einen zugeschnürrten Magen verspür(t)e.

Mit jedem Zeichen von DIR rissen (und reissen noch immer) die eiternden Wunden erneut auf, die Tränenschleusen wurden wieder geöffnet...        

Jedes Mal schickte ich DIR einen stillen"Dank" für den Schups zurück ins schwarze unendliche Tief...

Dann kam DEIN Geburtstag. Der feste Vorsatz, DIR unter keinen Umständen zu gratulieren, wurde spontan von dem Gefühlsdussel in mir über Bord geworfen. Wegen einer kurzen What´s App breche ich mir schon keinen Zacken aus der Krone... Ehrlicherweise muss hier gesagt werden, dass ich es auch ein wenig für mich tat, um mir niemals vorwerfen zu müssen "Ach hättest du doch mal..."                                                         

Anscheinend hattest auch DU ein kurzweiliges emotionales Hoch,- wie sollte es am eigenen Geburtstag auch anders sein ?!- denn du bedanktest DICH und schriebst, wie sehr DU DICH über die Glückwünsche freust. Jedoch keine einzige Rückfrage... Ja gut... Dann eben nicht...!

Wieder Funkstille.           

Bis vor einigen Tagen...                                                                            

Hier begann der Höhepunkt- die absolute Krönung!!! So wie es sich für ein ordentliches Drama eben gehört!

In DEINER gewohnten Art und Weise der "Kommunikation" batest DU mich um Verzeihung, da DU erst jetzt in der Lage seist zu verstehen, wie sehr DU mich verletzt hast. 

Aha! Woher auf einmal die Erkenntnis?! Was genau möchtest DU mit DEINER Message bezwecken? Etwa DEIN Gewissen bereinigen?!

Hier DEINE Antwort, und zwar Wort für Wort, denn sie ist einfach so phänomenal schlecht, um sie nicht O- Ton wiederzugeben:

 "Ich habe mich in einer Situation befunden, in der quasi unsere Rollen getauscht waren. Ich bemühte mich um eine andere Frau. Sie ist jedoch vergeben, wie sich dann herausgestellt hat. Was ich bezwecken möchte?    Mein Gewissen bereinigen... spielt vielleicht mit rein. Es tut mir einfach leid, dass ich Dir aufgrund meines mangelnden Empathievermögens mehr Schmerz zugefügt habe, als es nötig gewesen wäre. Ich weiss gerade nicht, wie ich es besser formulieren soll... Du hast auf jeden Fall jemanden verdient, der nicht so ein Gefühlskasper ist wie ich..."

Wow...! So muss es sich anfühlen, wenn eine Abrissbirne mit vollem Karacho in ein Gebäude kracht...!                                                                           

Zugegebenermaßen ein plastischer Vergleich, jedoch äusserst treffsicher in der Darstellung, mit welcher Wucht mich diese Nachricht traf...

Ernsthaft?!?! DU erzählst  mir von DEINEN Gefühlen und Bemühungen für eine andere Frau, bist auf die Schnauze gefallen, weil DU sie nicht haben kannst und kommst mit einer fadenscheinigen Entschuldigung um die Ecke ?!?!

Was bin ich?! DEIN Fussabtreter? DEIN Trostpflaster? Soll etwa ich jetzt DEIN angekraztes Ego wieder aufpolieren ?!? Bist DU wirklich so ein Egoshooter ?!? Offensichtlich!                                                                                       

In Hinblick auf DICH war ich das ein oder andere Mal vielleicht etwas zu gutgläubig und nett. Doch sorry! So masochistisch bin selbst ich nicht veranlagt! DU gehörst nicht auf den Podest, auf den ich DICH bisher stellte. Eine äusserst späte Erkenntnis, doch besser spät als nie.         

Du hast echt Nerven! Geh´ mal kalt duschen! Du musst doch glühen wie eine Glühbirne, die gleich platzt!                        

Mangelndes Empathievermögen?! Wenn DU mich fragst, fehlt DIR jegliches Gen für Empathie!                                                 

Gefühlskasper?! Mir fällt für "Kasper" spontan ein passenderes Wort ein.  Fängt auch mit "K" an, hört mit "rüppel" auf. Klingt hart, ist aber so!

Bei so viel Ignoranz hättest DU selbst den Urknall nicht gehört! 

Von so viel Egoismus, Gefühlskälte und Unverschämtheit komme ich gar nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus...


DU hast wirklich ein Talent dafür, den Vogel abzuschiessen, immer noch einen oben drauf zu setzen!                                                  

Für einen Kopfmenschen durchdenkst DU die Konsequenzen DEINES Handelns nicht sonderlich fürsorglich.      

Kleiner Tip am Rande: Schlag´ doch mal im Lexikon den Begriff "Narzissmus" nach. Und DEINE Sauerstoffsättigung sollte auch dringend einmal untersucht werden! Für aufrichtige Entschuldigungen wählt man einen persönlichen Weg!                      

Das war´s! Diese grandios schwache Leistung hat das Fass zum Überlaufen gebracht! Wir sind ENDGÜLTIG fertig miteinander!                                                      

Und was tust DU daraufhin?! DU löschst mich direkt bei Facebook. Welch trotzige Reaktion! Willkommen im Kindergarten!                                                                                                              

Obwohl dieses schwarze Loch im letzten halben Jahr zu mir gehörte, waren die ersten 24 Stunden nach diesem Klopper die Hölle... Gepeinigt von Schmerz und Demütigung brannte mein Körper. Jeder Atemzug fiel so schwer, als müsste ich das Atmen erst wieder neu erlernen.                                     

Dem Wetter sei Dank, dass man derzeit noch Sonnenbrillen tragen kann ohne gleich als "Möchtegerncooler" abgestempelt zu werden. Derzeit ist meine Sonnenbrille genauso wenig wegzudenken wie Mona Lisas´ Lächeln.                                                                                  

Wie sagte Sokrates einst so schön:

"Nicht das Hinfallen ist schlimm, sondern es ist schlimm, wenn man dort liegen bleibt, wo man hingefallen ist."

Lange genug hing ich nun auf Halbmast. Lange genug habe ich den Kopf in den Sand gesteckt. Schluss damit!!! Ich will mich endlich wieder normal fühlen, nicht ständig auf Autopilot laufen. Dieses "Theaterstück" ist am Ende angelangt, der letzte Vorhang gefallen.                                                                        

Zeit ENDLICH aufzustehen wie ein Phönix aus der Asche... Zeit das Krönchen zu richten und wieder hoch erhobenen Hauptes durch´s Leben zu schreiten. Zeit wieder Prinzessin, nicht länger Narr zu sein!    

In einem hattest DU jedoch recht. Ich habe etwas Besseres als DICH verdient!

 

Auf nimmer Wiedersehen!       

 

Silbermond: "Das Leichteste der Welt"

http://www.youtube.com/watch?v=FmXFT_2KGuM&sns=em

 

 

Epilog:   

Zu guter Letzt noch ein grosser Dank an die Statisten- meine Freunde!

Danke, dass ihr mich immer und immer wieder aufgefangen habt, auch wenn ihr mich für naiv und ein wenig verrückt hieltet, bereits die Augen verdreht habt, wenn sein Name fiel !

Danke für all den Trost!

Danke für jede gemeinsam geweinte Träne, für´s Händchen halten!

Danke, dass ihr es trotzdem immer wieder (ge)schafft (habt), mich zum Lachen zu bringen!

Danke für jedes klare und teilweise auch harte Wort, selbst wenn ich es in dem Moment nicht hören wollte.

Danke für´s Zerstreuen meiner Selbstzweifel!

Danke, dass ihr so seid wie ihr seid, und mich nehmt wie ich bin.

 

Ihr seid  grossartig!!!                                        

 

 

16.9.16 21:37, kommentieren