Links

Letztes Feedback

Meta





 

Heartsickness and me...

So...Jetzt schreibe ich mir mal den Kummer- genauer gesagt den Liebeskummer- von der Seele...
In der Hoffnung, dieses fiese Gefühl auf diese Art & Weise ENDLICH loszuwerden, welches mich wie ein lästiger Pickel plagt, regelrecht nervt-und das seit Wochen 😁!!!

Natürlich ist er nicht der erste seiner Art, doch der aktuelle, der sich gerade schlimmer als alle anderen zusammen anfühlt...💔!

Zuvor habe ich allerlei Wege getestet, um IHN (,den Mann, aus dem der Liebeskummer resultiert,) aus meinem Herzen, meinen Gedanken zu verbannen...
Wie man hierbei nun feststellt bisher ohne Erfolg...😖!

Ich las diverse Blogs über Liebeskummer, schmiss unnötig Geld für Onlineratgeber zum Fenster raus.

Fazit: Die Bloggerinnen brauchen noch dringender Hilfe als ich und haben bestimmt ein Abonnement bei Tempo Taschentücher 😭.
Und die Onlineverkäufer reiben sich die Hände, weil sie die nächste naive Seele gecatched haben, die ihr "Schnäppchen" kaufte. 39,99 EUR statt 399,99 EUR- aber nur bis Sonntag!!!
Ich entschuldige meine Fehlkäufe mit der letzten Hoffnung, die ultimative Lösung zu erhalten und natürlich dem Zeitdruck 🙄😏!
Ja man -oder in meinem Fall Frau- klammert sich an jeden verdammten Strohhalm 😳...!

Aber Spass beiseite. Kummer ist scheisse! Liebeskummer eine der beschissensten Form davon 😢!
Er zerfrisst einen von innen, tut oftmals so weh, dass er dir die Luft zum Atmen nimmt...
Man braucht ihn ungefähr so sehr wie eingeschlafene Füsse oder ein Loch im Kopf!

In dieser Minuszeit des Lebens willst du dich einfach nur unter der Bettdecke verkriechen, dem Alltag nicht mehr stellen müssen, am liebsten die Augen zusammenkneifen, die Ohren zuhalten und so verharren, bis der Schmerz endlich vorbei ist.
Der einzige (einigermassen klare Gedanken):
"Das Leben ist ein Arschloch!"
Trotz Anteilnahme durch Familie und Freunde fühlst du dich klein und einsam...
Das Einzige, was einwandfrei funtioniert ist die Produktion der Tränendrüse 😭...

Die Realität sieht auch leider brutal anders aus...!
Bereits morgens grinst sie dir hämisch ins Gesicht, während sie den eh schon so verhassten Wecker betätigt.
Den ganzen langen Tag hängt sie dir voller Schadenfreude wie ein Klotz am Bein, während du mit einem Pokerface deinen Aufgaben und Verpflichtungen nachkommst.

Jeden Morgen wache ich mit der Hoffnung auf, (denn diese stirbt ja bekanntlich zuletzt,) die Sehnsucht nach IHM ist endlich vorbei, ER mir gänzlich egal geworden.
Doch die Enttäuschung, dass dem nicht so ist, klopft immer und immer wieder an.
... Und täglich grüsst das Murmeltier 😁😁😁! Juchhe 👊!!!

Doch wie sollte es auch anders sein ?!
ER- der erste Gedanke nach dem Augenaufschlag um 06.45 Uhr, der letzte zur Nachtruhe, und mit "ganz viel Glück" (Haha) träume ich auch noch nachts von IHM.
(Nicht einmal dann ist mir Ruhe vergönnt 😴😕.)
ER ist stets präsent- quasi mein Hauptgedanke (seufz) 😔...

Kopfkino! Kopfkino und nochmals Kopfkino 🎬 ..!
Erinnerungen an wundervolle Momente, der Blick in SEINE unfassbar schönen Augen, deren Pupillen sich weiteten und verengten wie ich es bei keinem Menschen zuvor wahrnahm, SEIN Gesicht, SEIN Duft, SEINE Stimme, SEIN ganzes Dasein... Einfach alles... weg...

Ja, ER und ich hatten vielleicht nur eine kurze, gemeinsame Zeit- was ER auch immer wieder gerne betonte 😩. Als Entschuldigung ?! Um SEIN Gewissen zu bereinigen?!

Doch ist Zeit nicht nur ein Faktor?
Für mich zählt die Intensität des Zusammenseins. Wir hatten eine wirklich tolle Zeit!
Wir konnten gute Gespräche führen, zusammen herzlichst lachen,
den gleichen Interessen gemeinsam nachgehen.
Kurzum wir waren glücklich- zumindest ich war es.
Doch anscheinend war meine Brille zu rosarot...

Warum nur tut es selbst jetzt nach Wochen noch immer so verdammt weh ?!?
Ist es in Wahrheit der Ärger über mich selbst, da ich mich derart für IHN zum Horst gemacht habe?

Zwar war ich die ganze Zeit über ich- denn "Hey bleib´ dir stets selbst treu" ist die Devise! - doch ich habe mich um IHN bemüht, sehr sogar, ständig.
Kleine und auch grosse Aufmerksamkeiten waren an der Tagesordnung:
Vom Schokoriegel in der Jackentasche, der IHM den Start in den neuen Tag versüssen sollte (schmilz & schnulz), über einen Videodreh (-der auf jeden Fall dank der Kamerafrau und dem ein oder anderen Glas Wein äusserst lustig war 😂-) ,einem persönlichen Kreuzworträtsel, bis hin zum überteuerten, selbstgebratenen Kalbsschnitzel inklusive Lieferservice zu seiner Firma, und so weiter und so fort...
Sündhaft teure Dessous zieren nun meinen Kleiderschrank- immer noch mit dem Preisschild versehen...
Der Urgedanke war eigentlich, dass auch die "Verpackung" stimmen sollte 😉.

Unbedingt wollte ich IHM beweisen, welchen Glücksgriff ER mit mir gemacht hatte, ich die letzte Cola in der Wüste bin
(eines meiner Lieblingszitate aus "Keinohrhasen").
Zu viel des Guten?!? Mag sein, doch ich hatte Herzchen in den Augen 😍!
Ich tat das alles sooo... gerne für IHN, weil es sich gut und richtig anfühlte.
Ich freute mich, wenn ER sich freute.

Als ER mir die drei kleinen Worte sagte, die einfach alles bedeuten, war ich der glücklichste Mensch auf Erden!
Viele Komplimente und Liebesbekundungen kamen aus seinem Mund, u.a. wie unvollständig ER sich ohne mich fühlte, dass zwischen uns ein ganz besonderes Band bestand.
Die Wahrscheinlichkeit eine solch perfekte Frau noch ein weiteres Mal zu finden sei unwahrscheinlich.
Bla bla bla... Typisch Analyst!

"Perfekt". Seine Wortwahl.

Und dann wurde aus "Perfekt" Imperfekt ...

Er verliess mich... Drei Tage, vor unserem ersten gemeinsamen Kurztrip nach Berlin...
Von Hundert auf Zero... Von Wolke 7 eine knallharte Bruchlandung...
Kurzfassung des Trennungsgrundes:
Perfekte Frau (-da war es wieder- das mir seit neuestem so verhasste Wort 😁-),
allerdings keine perfekten Umstände.
ER sei zu sehr Kopfmensch und beendet es lieber jetzt, bevor ER einen Scherbenhaufen hinterlässt...

Hierzu eine Zeile aus dem Buch "Ein ganz neues Leben":
"Du hast einfach nur mein altes Leben in einen Scherbenhaufen verwandelt. F... you!"

Berlin..Es hätte schön werden können...
Hätte, hätte- Perlenkette...!
In meiner Euphorie und dem ewigen Wahn des Bemühens wollte ich IHN vor Ort mit Karten für die "Blue Man Group" überraschen.
(Tolle Show übrigens! Absolut empfehlenswert! Ich hatte sie mir schon einmal mit meiner besten Freundin angeschaut.
Hätte ich lieber sie wieder mitgenommen 😏.)

Doch damit nicht genug.
Meine "Glückssträhne" 🍀👎 😟 war noch nicht vorbei...
Um nicht auf allen Unkosten hocken zu bleiben, verkaufte- oder besser gesagt verschenkte ich unfreiwillig 😱- die Karten, denn wie sollte es auch anders sein, kam ich an einen Betrüger mit täuschend echtem Banküberweisungsbeleg (wenigstens gut gefälscht).
Er witterte wohl die leichte Beute 😝.
Karten weg, Geld pfutsch...

HHHHHAAAAAAALLLLLLLOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!!!
Wem bitte habe ich da oben im Universum dermaßen ans Bein gepinkelt, dass ich binnen Stunden eine mehrfache Klatsche kassieren musste ?!?!
Mieses Karma 👎😩!

Was hat mir das alles gebracht ?!
Ein riesengrosses Loch im Herzen und auf dem Konto...
Danke dafür !!!

Seitdem herrscht in mir das absolute Gefühlschaos...
Selbstzweifel, Verzweiflung, Wut, Enttäuschung, Hass, Liebe...
Zum millionsten Mal drehen sich die gleichen Fragen in meinem Kopf wie ein Karussell.
Egal aus welcher Perspektive ich es auch betrachte, ich finde schlicht und ergreifend keine logische Erklärung hierfür.
Wie kann ER etwas Perfektes einfach so hergeben?
Warum nur gibt ER sich mit weniger zufrieden?

Kann ich es vielleicht nicht verstehen, weil ich ein Bauchmensch bin und ER ein Kopfmensch?

Seit Wochen höre ich die gleichen melancholischen Lieder rauf und runter (- nicht gerade förderlich für den Gemütszustand-) und zwar in solch einer Lautstärke, dass meine Nachbarn mittlerweile bestimmt einen Tinitus erleiden und/oder die Texte schon auswendig mitsingen können.

An Tag 13 nach der Trennung schrieb ER mir wieder...
Mein Herz machte einen Hüpfer, die naive Hoffnung keimte, ER habe doch noch erkannt,
dass ich die Eine wie keine bin.
Happy End???
Pustekuchen 💨 !!! Nur Eine von vielen 😱😭...

"Wenn man Freunde bleiben würde, wäre etwas das bleibt, statt reinen Erinnerungen, die mit der Zeit verblassen werden." 😁

ER! O- Ton! Ernsthaft 😡😡😡?!?!

"Lass´ uns Freunde bleiben" kürt konkurenzlos Platz 1 der idiotischsten Aussagen ever 👊 😡!!!

Weiteres Fazit: Liebeskummer tut nicht nur verdammt weh, sondern er verblendet auch noch total, macht naiv und ein bisschen dämlich 😝!

Nach einigem What´s App- Geplänkel trafen wir uns .
Äusserlich war ich eine Carrie Bradshaw.
Sollte ER nur sehen, was ER aufgegeben hatte!
Anfangs war es ganz okay, bis zu der Nachricht, ER sei bei Tinder angemeldet. Mit der fadenscheinigsten, bis zum Himmel stinkenden Begründung, ER könne wohl doch nicht so gut alleine sein 😳.
Bitte was 😳😳😳?!?!

Huhu 👋👋👋! Hier bin ich!!!
In welchem geistigen Zustand war ER die letzten Monate bitte schön ?!
Hatte ER etwa nicht kapiert, dass ich mir den A.... aufgerissen hatte,
um mit IHM zusammen zu sein 😳 ?!?!
Bis dato dachte ich, ER sei psychisch in einer guten Verfassung,
doch mit meiner Menschenkenntnis ist es wohl nicht weit her...😳

Ähm...bin ich gerade inmitten eines Drehs für eine ultraschlechte Dailysoap gelandet?
Wo bitte ist die versteckte Kamera, in die ich hineinwinken soll???
Keine drei What´s App- Nachrichten zuvor schrieb ER noch, ER sei lange davon entfernt, eine andere Frau kennenlernen zu wollen und jetzt das ?!
Hallo Widerspruch 👋 (im übrigen nur der erste von nachfolgenden)!

In dem Moment fing mein Mittelfinger extrem an zu jucken, und es kostete mich wahnsinnig viel Selbstbeherrschung, ihm das Eis in meiner Hand nicht mitten in seine Visage zu drücken...

Spätestens ab diesem Zeitpunkt war ich innerlich Bridget Jones im Flanellpyjama, die so schief "All by myself" krakeelt, das jegliche Hunde der Nachbarschaft in ihr Gejaule einstimmen...

Bin ich wirklich so leicht ersetzbar/austauschbar 😢???
Hoch erhobenen Hauptes brachte ich dieses Treffen- besser gesagt diese Farce- hinter mich...

Danach noch ein kurzer What´s App- Austausch, in dem ich noch los wurde, was ich loswerden musste-
natürlich mit einem Glas Wein in der Hand.
In vino veritas!

Seitdem herrscht Funkstille.

Bereits versuchte Lösungen, um IHN aus meinem Herzen, meinen Gedanken zu verbannen, damit ich IHN nicht mehr 24 Stunden 7 Tage die Woche lang vermisse:

- Sport = Prima! Hilft kurzfristig, denn diese Wadenkrämpfe lassen für einige Momente einfach alles vergessen! Hilft aber auch langfristig, da Frau die Linie hält 😉

- Schokolade= Hilft kurzfristig, langfristig aber (Hüft)gold, dass ich nicht verkaufen kann, um das Loch auf meinem Konto zu stopfen 😝.

- Alkohol= Hilft kurzfristig (der Kater mein neuer Freund), langfristig jedoch wieder unverscherbelbares (Hüft)gold

- Radikale Veränderung beim Friseur deines Vertrauens=
Da war ich schon!
Was ER bei unserem Wiedersehen noch nicht einmal bemerkte 😭😱...!

- Nutzung von Portalen zur Partnersuche= hilft zwar kurzfristig, um das Ego aufzupolieren, doch langfristig gesehen ist wirklich brauchbares Material (-Sorry für den Ausdruck-) dort schwindend gering... also eher gar nicht vorhanden... okay absolut nicht zu finden...

Hat jemand noch Ratschläge? Immer her damit.
Doch bitte, bitte keine Sätze mehr wie:
"Der Richtige kommt noch"
oder
"Hak´s ab. ER hat dich einfach nicht verdient."

An alle Schlaumeier da draussen, auf die Idee bin ich selbst auch schon gekommen und- kaum zu glauben aber wahr- ich hätte sie tatsächlich auch umgesetzt, wenn ich wüsste wie das geht 😁!!!
Ich erkenne an, dass diese Aussagen lieb und gut gemeint sind.
Ich selbst habe sie auch schon des öfteren zu Freunden mit Herzschmerz gesagt...
Doch höre ich sie derzeit noch ein weiteres Mal springe ich im Dreieck- und zwar in einem rasanten Tempo... 😁😁😁!

Jaaaa ich bin derzeit sehr sensibel und vielleicht auch ein wenig durchgeknallt... 😝!

Zu guter Letzt noch ein paar persönliche Worte an IHN:

Wie unschwer zu erkennen ist, liebe ich Dich noch immer- trotz all der vergangenen Wochen, seitdem Du gegangen bist...
Gleichzeitig hasse ich dich dafür, dass du einfach so ohne mich weiterleben kannst, mich durch irgendwelche Tinderellas ersetzt...
Danke jedoch, dass Du dieses Loch in mich gerissen hast,
denn ohne Liebeskummer hätte ich weder die Inspiration noch den Mut gefunden, alles nierderzuschreiben.

Vielleicht klopft ja GZSZ an, um diese Folge drehen zu dürfen. Dailysoapreif genug ist es ja 😉.

Grüße von meinem Bauch an deinen Kopf...!

Ach... und meine Tupperdose... schicke sie mir doch bitte per Post!



Hier zwei der Lieder, die ich nicht länger nur mit meinen Nachbarn teilen möchte :


Ich muss immer an dich denken

Ich will nur, dass du weißt...

4.5.16 20:00, kommentieren