Links

Letztes Feedback

Meta





 

Der letzte Akt...

Ein Drama in vier Akten...

 

Erster Akt (bereits abgehandelt):

04.12.2015, ein Freitag.

Das erste Date bei Feuerzangenbowle,der erste Blick, das erste Kribbeln im Bauch...

Das zweite Date, der erste Kuss, Schmetterlinge im Bauch...

 

Zweiter Akt (bereits abgehandelt):

Eine unglaublich schöne und intensive gemeinsame Zeit beginnt...Flugzeuge im Bauch...Liebe entstand. Echte von meiner Seite.

Doch die gemeinsame Zeit war nicht von langer Dauer...

 

Ditter Akt (bereits abgehandelt):

Unvorhergesehe Bruchlandung... Der tiefe Fall von Wolke 7 in ein tiefes, dunkles Loch... Ich habe mein Herz brechen hören...

 

Vierter und letzter Akt :

Mitte des Sommers kamen wir uns wieder nah- viel zu nah... Es fühlte sich anders an. DU warst distanziert, oftmals unfair. Ich emotionaler Volldepp verschloss die Augen davor. Irgendwann jedoch konnte selbst ich nicht mehr DEIN unmögliches Verhalten schön reden...

Erneuter Kontaktabbruch.

Nach einigen Wochen die erste belanglose Nachricht von DIR. DU hast DEINE Prüfung bestanden. Schön für DICH! Echt spitze, dass in DEINEM Leben alles glatt läuft! Gratulation dazu!                                                                  

Und was bitte sollte ich jetzt mit dieser Information anfangen?! Etwa applaudieren und DIR auf die Schulter klopfen?!?! NOPE!!!

Einige Zeit später die nächste Meldung DEINERSEITS. Auch auf diese ging ich nicht ein.                                                              

Heißt aber nicht, dass ich nicht bei jedem Signal von DIR einen riesigen Kloss im Hals, einen zugeschnürrten Magen verspür(t)e.

Mit jedem Zeichen von DIR rissen (und reissen noch immer) die eiternden Wunden erneut auf, die Tränenschleusen wurden wieder geöffnet...        

Jedes Mal schickte ich DIR einen stillen"Dank" für den Schups zurück ins schwarze unendliche Tief...

Dann kam DEIN Geburtstag. Der feste Vorsatz, DIR unter keinen Umständen zu gratulieren, wurde spontan von dem Gefühlsdussel in mir über Bord geworfen. Wegen einer kurzen What´s App breche ich mir schon keinen Zacken aus der Krone... Ehrlicherweise muss hier gesagt werden, dass ich es auch ein wenig für mich tat, um mir niemals vorwerfen zu müssen "Ach hättest du doch mal..."                                                         

Anscheinend hattest auch DU ein kurzweiliges emotionales Hoch,- wie sollte es am eigenen Geburtstag auch anders sein ?!- denn du bedanktest DICH und schriebst, wie sehr DU DICH über die Glückwünsche freust. Jedoch keine einzige Rückfrage... Ja gut... Dann eben nicht...!

Wieder Funkstille.           

Bis vor einigen Tagen...                                                                            

Hier begann der Höhepunkt- die absolute Krönung!!! So wie es sich für ein ordentliches Drama eben gehört!

In DEINER gewohnten Art und Weise der "Kommunikation" batest DU mich um Verzeihung, da DU erst jetzt in der Lage seist zu verstehen, wie sehr DU mich verletzt hast. 

Aha! Woher auf einmal die Erkenntnis?! Was genau möchtest DU mit DEINER Message bezwecken? Etwa DEIN Gewissen bereinigen?!

Hier DEINE Antwort, und zwar Wort für Wort, denn sie ist einfach so phänomenal schlecht, um sie nicht O- Ton wiederzugeben:

 "Ich habe mich in einer Situation befunden, in der quasi unsere Rollen getauscht waren. Ich bemühte mich um eine andere Frau. Sie ist jedoch vergeben, wie sich dann herausgestellt hat. Was ich bezwecken möchte?    Mein Gewissen bereinigen... spielt vielleicht mit rein. Es tut mir einfach leid, dass ich Dir aufgrund meines mangelnden Empathievermögens mehr Schmerz zugefügt habe, als es nötig gewesen wäre. Ich weiss gerade nicht, wie ich es besser formulieren soll... Du hast auf jeden Fall jemanden verdient, der nicht so ein Gefühlskasper ist wie ich..."

Wow...! So muss es sich anfühlen, wenn eine Abrissbirne mit vollem Karacho in ein Gebäude kracht...!                                                                           

Zugegebenermaßen ein plastischer Vergleich, jedoch äusserst treffsicher in der Darstellung, mit welcher Wucht mich diese Nachricht traf...

Ernsthaft?!?! DU erzählst  mir von DEINEN Gefühlen und Bemühungen für eine andere Frau, bist auf die Schnauze gefallen, weil DU sie nicht haben kannst und kommst mit einer fadenscheinigen Entschuldigung um die Ecke ?!?!

Was bin ich?! DEIN Fussabtreter? DEIN Trostpflaster? Soll etwa ich jetzt DEIN angekraztes Ego wieder aufpolieren ?!? Bist DU wirklich so ein Egoshooter ?!? Offensichtlich!                                                                                       

In Hinblick auf DICH war ich das ein oder andere Mal vielleicht etwas zu gutgläubig und nett. Doch sorry! So masochistisch bin selbst ich nicht veranlagt! DU gehörst nicht auf den Podest, auf den ich DICH bisher stellte. Eine äusserst späte Erkenntnis, doch besser spät als nie.         

Du hast echt Nerven! Geh´ mal kalt duschen! Du musst doch glühen wie eine Glühbirne, die gleich platzt!                        

Mangelndes Empathievermögen?! Wenn DU mich fragst, fehlt DIR jegliches Gen für Empathie!                                                 

Gefühlskasper?! Mir fällt für "Kasper" spontan ein passenderes Wort ein.  Fängt auch mit "K" an, hört mit "rüppel" auf. Klingt hart, ist aber so!

Bei so viel Ignoranz hättest DU selbst den Urknall nicht gehört! 

Von so viel Egoismus, Gefühlskälte und Unverschämtheit komme ich gar nicht mehr aus dem Kopfschütteln heraus...


DU hast wirklich ein Talent dafür, den Vogel abzuschiessen, immer noch einen oben drauf zu setzen!                                                  

Für einen Kopfmenschen durchdenkst DU die Konsequenzen DEINES Handelns nicht sonderlich fürsorglich.      

Kleiner Tip am Rande: Schlag´ doch mal im Lexikon den Begriff "Narzissmus" nach. Und DEINE Sauerstoffsättigung sollte auch dringend einmal untersucht werden! Für aufrichtige Entschuldigungen wählt man einen persönlichen Weg!                      

Das war´s! Diese grandios schwache Leistung hat das Fass zum Überlaufen gebracht! Wir sind ENDGÜLTIG fertig miteinander!                                                      

Und was tust DU daraufhin?! DU löschst mich direkt bei Facebook. Welch trotzige Reaktion! Willkommen im Kindergarten!                                                                                                              

Obwohl dieses schwarze Loch im letzten halben Jahr zu mir gehörte, waren die ersten 24 Stunden nach diesem Klopper die Hölle... Gepeinigt von Schmerz und Demütigung brannte mein Körper. Jeder Atemzug fiel so schwer, als müsste ich das Atmen erst wieder neu erlernen.                                     

Dem Wetter sei Dank, dass man derzeit noch Sonnenbrillen tragen kann ohne gleich als "Möchtegerncooler" abgestempelt zu werden. Derzeit ist meine Sonnenbrille genauso wenig wegzudenken wie Mona Lisas´ Lächeln.                                                                                  

Wie sagte Sokrates einst so schön:

"Nicht das Hinfallen ist schlimm, sondern es ist schlimm, wenn man dort liegen bleibt, wo man hingefallen ist."

Lange genug hing ich nun auf Halbmast. Lange genug habe ich den Kopf in den Sand gesteckt. Schluss damit!!! Ich will mich endlich wieder normal fühlen, nicht ständig auf Autopilot laufen. Dieses "Theaterstück" ist am Ende angelangt, der letzte Vorhang gefallen.                                                                        

Zeit ENDLICH aufzustehen wie ein Phönix aus der Asche... Zeit das Krönchen zu richten und wieder hoch erhobenen Hauptes durch´s Leben zu schreiten. Zeit wieder Prinzessin, nicht länger Narr zu sein!    

In einem hattest DU jedoch recht. Ich habe etwas Besseres als DICH verdient!

 

Auf nimmer Wiedersehen!       

 

Silbermond: "Das Leichteste der Welt"

http://www.youtube.com/watch?v=FmXFT_2KGuM&sns=em

 

 

Epilog:   

Zu guter Letzt noch ein grosser Dank an die Statisten- meine Freunde!

Danke, dass ihr mich immer und immer wieder aufgefangen habt, auch wenn ihr mich für naiv und ein wenig verrückt hieltet, bereits die Augen verdreht habt, wenn sein Name fiel !

Danke für all den Trost!

Danke für jede gemeinsam geweinte Träne, für´s Händchen halten!

Danke, dass ihr es trotzdem immer wieder (ge)schafft (habt), mich zum Lachen zu bringen!

Danke für jedes klare und teilweise auch harte Wort, selbst wenn ich es in dem Moment nicht hören wollte.

Danke für´s Zerstreuen meiner Selbstzweifel!

Danke, dass ihr so seid wie ihr seid, und mich nehmt wie ich bin.

 

Ihr seid  grossartig!!!                                        

 

 

16.9.16 21:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen